Dr. Dorit Urd Feddersen-Petersen

Deutschland

Biografie

Studium der Tiermedizin (Fachtierärztin für Verhaltenskunde und Fachtierärztin für Tierschutz), ethologische Doktorarbeit am wirbeltierzoologischen Institut für Haustierkunde der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel bei Prof. Dr. Dr. Wolf Herre.

Aufbau einer ethologischen Arbeitsgruppe und wissenschaftliche Leitung dieser. Am “Tiermodell Wolf – Haushunde“ wurden / werden im Tiergarten des Zoologischen Instituts ethologische Arbeiten an Wölfen, Kojoten, Goldschakalen, Rotfüchsen und Haushunden verschiedener Rassezugehörigkeit sowie Dingos (Australien, Neuguinea) durchgeführt.

Schwerpunkte der wissenschaftlichen Arbeit:

Verhaltensentwicklung bei verschiedenen Wildcaniden und Hunderassen, sensible Phasen, soziale Kommunikation (hier insbesondere bioakustische Untersuchungen am Wolf und verschiedenen Hunderassen), aggressives Verhalten bei Wölfen und Hunden, Kampfhunde – Problematik, Sozialspiel Hund – Hund und Hund – Mensch, Mensch-Hund-Kommunikation, -Beziehung und –Bindung, kognitives Verhalten von Wölfen und Hunden u.v. a.

Neuere Bücher:

  1. Ausdrucksverhalten beim Hund, Mimik und Körpersprache, Kommunikation und Verständigung. Franckh-Kosmos, Stuttgart, 2008, 496 S.
  2. Hundepsychologie, Franckh-Kosmos. Neue Auflage mit DVD 2013, 496 S.
  3. Hunde und ihre Menschen, Franckh-Kosmos, 2. Auflge. 2001.
  4. Fortpflanzungsverhalten beim Hund, Gustav Fischer Jena, 1994 (vergr.,Neuausgabe 2017, Franckh-Kosmos)
  5. Verhaltensentwicklung des Hundes. Erscheint 2017 bei Franckh-Kosmos.

 

Etliche Buchbeiträge (z.B. Communication in Wolves and Dogs. In: Encyclopedia of Animal Behavior,, Hrsg. Marc Bekoff 2005, Social Behaviour of Dogs and related Canids, in: The Behavioural Biology of Dogs. CAB International (ed. P. Jensen))2007, Der lächelnde Hund. Eine mimische Analogie sozialer Kommunikation mit dem Menschen? In: Ich, das Tier. Tiere als Persönlichkeiten in der Kulturgeschichte, Hrsg. Ullrich, J.; Weltzien, F.; Fuhlbrügge 2008).H.)

1992 – 94: Lehrauftrag an der Universität Leipzig.

Felix Wankel Tierschutz Forschungspreis 1992.

Offizieller Ruhestand 2013.

Vorträge von Dr. Dorit Urd Feddersen-Petersen

Normales Hundeverhalten versus Verhaltensstörungen

20 Mai 2017
14:15 - 15:15
Großer Saal